Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

“Ist doch nur Spaß! Hab dich doch nicht so. Mensch ist die verklemmt. Freu dich doch über so ein nettes Kompliment!”

Viele Menschen erleben in ihrem Berufsleben irgendwann einmal sexuelle Belästigung. Untersuchungen zufolge waren in Deutschland von 2015 – 2018 9 % aller Beschäftigten bereits mindestenz einmal betroffen (Dr. Schröttle et al., 2019). Dabei haben wir alle ein Recht auf ein berufliches Umfeld ohne zweideutige Kommentare, unerwünschte Berührungen oder unangenehme Blicke. Doch bisher wissen nur wenige darüber Bescheid, was sie tun können, wenn sie im beruflichen Umfeld von sexueller Belästigung betroffen sind. Es braucht Aufklärung und ein Bewusstsein – auf beiden Seiten.

In dieser Veranstaltung thematisieren wir, was alles unter sexuelle Belästigung fällt, welche Möglichkeiten Betroffene haben und welche Rechte und Pflichten dabei eine Rolle spielen.

Anhand realer Fallbeispiele machen wir deutlich, welche Folgen für Betroffene und damit auch für das gesamte Unternehmen entstehen, wie sie im konkreten Fall reagieren können und was Sie präventiv tun können.

  • Wer entscheidet, was belästigendes Verhalten ist?
  • rechtlicher Hintergrund (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
  • Definition, Zahlen und Fakten
  • Folgen für Betroffene sowie für das Unternehmen
  • Die Bedeutung von Führungskräften im Zusammenhang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
  • Empfehlungen für Betroffene und Zeug*innen sowie interne und externe Ansprechpersonen
  • Prävention
  • Arbeit an Fallbeispielen aus der Praxis

Diese Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende in Unternehmen.

Quelle: Dr. Schröttle, M., Meshkova, K., & Lehmann, C. (2019). Umgang mit sexueller Belästigung am Arbeitsplatz—Lösungsstrategien und Maßnahmen zur Intervention. Antidiskriminierungsstelle.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere aktuellen Inhouse-Seminare.

Gerne führen wir unsere Weiterbildungsangebote auch in Ihrer Einrichtung durch. Fragen Sie uns dazu telefonisch oder per Mail an. Gemeinsam besprechen wir den zeitlichen Rahmen der Veranstaltung und welche inhaltlichen Schwerpunkte für Sie und Ihr Team wichtig sind.