Konfrontationsgespräche bei Kindeswohlgefährdung

Lernen Sie, wie es Ihnen gelingen kann, bei Konfrontationsgesprächen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung noch souveräner zu agieren.

Wenn der Verdacht auf Kindeswohlgefährdung besteht, wird Ihnen schnelles und professionelles Handeln abverlangt. Ihre pädagogische Erfahrung stattet Sie mit einem umfangreichen Repertoire an Methoden und Haltungen aus, die dabei nützlich und wertvoll sind. Sie bringen dieses Potenzial mit, welches wir gemeinsam ergründen und stärken möchten, um Sie auf die herausfordernde Situation des Konfrontationsgesprächs vorzubereiten.

Wann ist das Wohl eines Kindes gefährdet? Was sind mögliche Anzeichen? Wann und wie sollte ich einschreiten? Genau um diese Fragen soll es in unserem Seminar gehen. Sie werden lernen, Gefährdungssituationen noch besser einzuschätzen, ein Konfliktgespräch mit den betreffenden Eltern vorzubereiten und lösungsorientiert und wertschätzend durchzuführen. Im sicheren Rahmen dieses Seminars haben Sie die Möglichkeit, das Gelernte direkt auszuprobieren, um so optimal für den Ernstfall gewappnet zu sein.

  • Situationsanalyse: „Was ist hier eigentlich los?“
  • Aspekte des Selbstmanagements
  • Vorbereitung und Strukturierung von Konfliktgesprächen
  • Krisen- und Konfliktgespräche mit Eltern
  • Konfliktgespräche mit Kolleg*innen
  • Umgang mit eigenen Ressourcen und Grenzen
  • Arbeit an konkreten Fallbeispielen

Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätte, Horte, Schulen, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie an Tagesmütter und -väter.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere aktuellen Inhouse-Seminare.

Gerne führen wir unsere Weiterbildungsangebote auch in Ihrer Einrichtung durch. Fragen Sie uns dazu telefonisch oder per Mail an. Gemeinsam besprechen wir den zeitlichen Rahmen der Veranstaltung und welche inhaltlichen Schwerpunkte für Sie und Ihr Team wichtig sind.