Outhouse Weiterbildungen

Ausgeschriebene Weiterbildungen

Datum: Auf Anfrage

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalt:

Modul 1 – Systemische Grundhaltungen, Einstieg und Beziehungsgestaltung

  • Gegenseitiges Kennenlernen in der Gruppe anhand von systemischen Methoden
  • Geschichte, Grundlagen und Haltungen des systemischen Arbeitens
  • Gesprächseinstiege gestalten: Anlass, Anliegen und Auftragsklärung in Gesprächen in verschiedenen schulischen Settings
  • Beziehungsgestaltung in Gesprächen mit Schüler*innen und Eltern
  • kommunikationspsychologische Grundlagen
  • systemische Methoden Teil 1: Auftragsklärung, Systemische Fragetechniken, Refraiming, …

Modul 2 – Selbsterfahrung – Meine Rolle im System Schule

  • Schnittstelle Schule als komplexes Arbeitsfeld – Aufeinandertreffen von verschiedenen Erwartungen, Werten, Aufträgen, Aufgaben und Rollen
  • Systemdiagnosen und -analyse an verschiedenen schulischen Beispielen
  • Triangulationen in der Rolle als Schulsozialarbeiter*in
  • Prägungen aus der Herkunftsfamilie: Meine Rollen- und Handlungsmuster
  • Was kann ich tun, um meine Stärken zu hegen und auszubauen?
  • Wo liegen meine Chancen? Wo liegen meine Grenzen?
  • Stresssituationen erkennen und vorbeugen, Gesundheit und Achtsamkeit in der Schule
  • Systemische Methoden Teil 2: Genogramm, Soziogramm, Hypothesen bilden…

Modul 3 – Konflikte und Krisen

  • Grundlagen zu Krisen und Konflikten im Kontext Schule
  • Krisenintervention
  • Lösungsorientierter Umgang mit besonders herausfordernden Situationen (wie z.B. Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, schwierige Elterngespräche, Konflikte mit Kolleg*innen)
  • Umgang mit Blockaden, Rückschlägen und Widerständen in der prozesshaften systemischen Arbeit
  • Systemische Methoden Teil 3: Aufstellungsarbeit, Familienbrett…

Modul 4 – Prozesse und Abschiede

  • Systemische Beziehungs- und Prozessgestaltung
  • Inter-Session-Tasks
  • Abschiede gestalten
  • Systemische Methoden Teil 4: (Abschieds-)Rituale, Abschlussinterventionen

Peergruppenarbeit (28 UE)

Zielgruppe: Diese Weiterbildung ist für Sie die richtige, wenn Sie:

  • in der Beratung, Therapie, Team- und Gruppenarbeit, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, (Heil-) Pädagogik, Kinder- und Jugendarbeit, Eltern- und Familienarbeit, Seelsorge etc. tätig sind
  • systemisches Arbeiten integrieren wollen
  • praxisnah lernen möchten
  • mehr über sich und Ihr Verhalten und Ihre Kommunikationsmöglichkeiten in Systemen erfahren möchten.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

 Zeitraum: 27.06.2022 – 17.06.2024

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG

Inhalte:

Vom Kontakt zum Kontrakt: Einstiege gestalten

  • systemische Handlungsmodelle und Schulen in ihrer historischen Entwicklung
  • Kommunikationspsychologische Grundlagen
  • systemische Gesprächsführung mit Einzelnen
  • Der Einstieg in die Arbeit  (Kontakt, Auftragsklärung, Ziele und Kontrakt definieren)

Arbeit in und mit Systemen

  • Systemdiagnose: strukturelle, organisatorische und biographische Muster
  • Interventionen in Triangulationsdynamiken, Dreiecksaufträge, Zwangskontexte
  • Triadische Muster in Unternehmen und Institutionen

Arbeit in und mit Systemen

  • Systemdiagnose in komplexen Systemen
  • Interaktionen Klientensystem – Helfersystem
  • Strukturen, Typen und Entwicklungsphasen von Systemen
  • spezielle Methoden der Gesprächsführung und Systemdiagnose

Planung, Durchführung und Evaluation von Interventionen

  • Lösungsorientierte Fragetechniken, Dramatisierung, Reframing, aktivierende Methoden (Skulptur und Aufstellung), Aufgaben und Rituale

Interventionen in fordernden Situationen

  • Lösungsorientierte Arbeit mit Konflikten: als Konfliktpartei und in der Moderation
  • Krisenintervention: Halt geben, kurz- und langfristige Strategien

Abschiede gestalten, Perspektiven entwickeln

  • Umgang mit Trauer und Verlusten in der systemischen Arbeit
  • Beendigung der Arbeit Gestaltung der Abschiedsphase

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 01.07.2022 – 14.01.2023

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Mainz

Inhalte:

Grundlagen und Einzelberatung 

  • Psychosexuelle Entwicklung
  • Funktionen von Sexualität und Unterschiede zu kindlicher Sexualität
  • Sexuelle Erregungsmodi
  • Biologie
  • Sexualanamnese
  • Einzelberatung von sexuellen Funktions- und Luststörungen
  • Themenzentrierte Selbsterfahrung

Sexualität auf Paarebene 

  • Systemische Haltung und Beziehung
  • Paardynamik und Paarberatung
  • Sexual- und paarberaterische Grundlagen und Handlungskonzepte
  • Fallkonzeption und Hypothesenbildung
  • Sexualberaterische Interventionen

Sexualität im psychosozialen Kontext 

  • Sexualität und Sprache
  • Methoden der sexuellen Bildung von Kindern und Jugendlichen
  • Sexuelle Selbstbestimmung
  • Verhütungsmethoden
  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Fallbearbeitung
  • Schutzkonzepte in Institutionen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 08.11.2022 – 27.06.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

Modul 1 – Systemische Grundhaltungen, Einstieg und Beziehungsgestaltung

  • Gegenseitiges Kennenlernen in der Gruppe anhand von systemischen Methoden
  • Geschichte, Grundlagen und Haltungen des systemischen Arbeitens
  • Gesprächseinstiege gestalten: Anlass, Anliegen und Auftragsklärung in Gesprächen in verschiedenen schulischen Settings
  • Beziehungsgestaltung in Gesprächen mit Schüler*innen und Eltern
  • kommunikationspsychologische Grundlagen
  • systemische Methoden Teil 1: Auftragsklärung, Systemische Fragetechniken, Refraiming, …

Modul 2 – Selbsterfahrung – Meine Rolle im System Schule

  • Schnittstelle Schule als komplexes Arbeitsfeld – Aufeinandertreffen von verschiedenen Erwartungen, Werten, Aufträgen, Aufgaben und Rollen
  • Systemdiagnosen und -analyse an verschiedenen schulischen Beispielen
  • Triangulationen in der Rolle als Schulsozialarbeiter*in
  • Prägungen aus der Herkunftsfamilie: Meine Rollen- und Handlungsmuster
  • Was kann ich tun, um meine Stärken zu hegen und auszubauen?
  • Wo liegen meine Chancen? Wo liegen meine Grenzen?
  • Stresssituationen erkennen und vorbeugen, Gesundheit und Achtsamkeit in der Schule
  • Systemische Methoden Teil 2: Genogramm, Soziogramm, Hypothesen bilden…

Modul 3 – Konflikte und Krisen

  • Grundlagen zu Krisen und Konflikten im Kontext Schule
  • Krisenintervention
  • Lösungsorientierter Umgang mit besonders herausfordernden Situationen (wie z.B. Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, schwierige Elterngespräche, Konflikte mit Kolleg*innen)
  • Umgang mit Blockaden, Rückschlägen und Widerständen in der prozesshaften systemischen Arbeit
  • Systemische Methoden Teil 3: Aufstellungsarbeit, Familienbrett…

Modul 4 – Prozesse und Abschiede

  • Systemische Beziehungs- und Prozessgestaltung
  • Inter-Session-Tasks
  • Abschiede gestalten
  • Systemische Methoden Teil 4: (Abschieds-)Rituale, Abschlussinterventionen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 28./29.11.2022

Veranstalter*innen: AWO Bildungswerk Thüringen gGmbH

Inhalte:

  • Theorien zur psychosexuellen Entwicklung von Kindern
  • Aspekte und Wesensmerkmale kindlicher Sexualität sowie die Unterscheidung zu erwachsener Sexualität
  • Handwerkszeug zur Begleitung von kindlichem sexuellem Verhalten
  • Sexualität, Recht und Kinderschutz – Handlungsrichtlinien
  • grenzverletzendes Verhalten – Wo beginnt grenzverletzendes Verhalten zwischen Kindern und wo zwischen Erwachsenen und Kindern?
  • Bausteine sexualpädagogischer Konzeptentwicklung
  • Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Kinder- und Elterngespräche über Sexualität, Liebe, Doktorspiele

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 20.04.2023 – 12.04.2024

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Erfurt

Inhalte:

  • Systemische Grundlagen, Kontakt und Beziehung aufbauen
    • Geschichte und Grundlagen des systemischen Ansatzes
    • kommunikationspsychologische Grundlagen
    • Bedeutung der Beziehungsgestaltung für erfolgreiche Gespräche
    • Gesprächseröffnung und Zielklärung.
  • Vom Kontakt zum Kontrakt
    • Einstiege gestalten: Anlass, Anliegen und Auftrag in Gesprächen, Auftragsklärung, Ziele und Kontrakt definieren, Verzwickte Auftragskonstellationen: Dreiecksaufträge, unfreiwillige Gespräche.
  • Komplexe Systeme verstehen
    • Systemdiagnose in komplexen Systemen (Familien, Gruppen, Teams); Beobachtung und Nutzung von Interaktionssequenzen und Rollenbildung, Strukturen, Typen und Entwicklungsphasen von Systemen. Sinn von Problemen verstehen und nutzen und verändern.
  • Block: Selbsterfahrung: Stärken stärken – Schwächen schwächen
    • Selbsterfahrung: Meine Ressourcen, meine Rollen, Verhaltensmuster und deren biografischer Kontext; wo bin ich selbstwirksam und wie kann ich das Wachstum dieser Fähigkeiten fördern?
  • Gesprächsführung: Sympathien zwischen Lösungen und Problemen
    • Lösungsorientierte Fragetechniken, Reframing, aktivierende Methoden, Methoden zur Bearbeitung und Visualisierung von Konflikten, Definition von Konflikten, das Phänomen der Eskalation in Konflikten, lösungsorientierte Beratung bei Konflikten.
  • Sinnstiftende Konflikte – gute Abschiede
    • Stressreaktionen in Konflikten, Konflikte ansprechen, Abschiedsmuster, Erfahrungen mit Abschieden. Was braucht es für einen guten Arbeitsprozessen, Abschlussprozessen und Abschlussgesprächen?

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum:  11. – 12.05.2023, 30.06.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Praktische Erarbeitung Kinderrechte und deren Bedeutung im pädagogischen Alltag
  • Selbsterfahrung, mit einem Blick in die eigene Kindheit
  • Entwicklung und Geschichte der Kinderrechte
  • Rechtliche Grundlagen SGB VIII
  • Bestandsanalyse in der eigenen Einrichtung
  • Einrichtungsübergreifender Austausch über “Best Practice” Beispiele
  • Reflexion von Machtverhalten sowie von N√§he und Distanz im pädagogischen Alltag – Schutzrechte
  • Beschwerdemanagement (Kinder, Eltern, Team) – Beteiligungsrechte
  • Möglichkeiten, Chancen und Grenzen von Partizipation im pädagogischen Alltag
  • Bausteine eines gelingenden Partizipationskonzeptes
  • Wechselwirkungen und Bedeutung von Partizipation im System Träger/Leitung -Pädagog*innen – Eltern – Kinder

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 22./23.08.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Timeline
  • Familienbrett
  • Tetralemma
  • Skalierung
  • Family Map
  • Netzwerkkarte
  • Quid-Pro-Quo
  • Aufstellung
  • Skulptur

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 07./08.09.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Grundlagen und -haltungen des systemischen Denkens und Handelns (u.a. Ressourcenorientierung, Lösungsorientierung, Zirkularität, Konstruktivismus)
  • Konzept der Neuen Autorität
  • Wissensvermittlung zu Teamentwicklungsprozessen, Teamrollen und Konflikttheorien
  • Praktische Übungen zur Reflexion der eigenen Haltung und Rolle
  • Ideen für systemische Mitarbeiter*innengespräche und Gespräche mit dem ganzen Team

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 25./26.09.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Bedürfnisse der Kinder und Eltern
  • systemische Haltungen
  • Reflexion der bisherigen Umsetzung in Ihrem beruflichen Kontext
  • Weiterentwicklung nützlicher Kompetenzen im Kontext der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Ressourcen und Grenzen der Inklusion
  • Methoden zur Umsetzung von Inklusion
  • Selbstreflexion, Austausch von Erfahrungen, Alltagstransfer

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Laufende Weiterbildungen

Zeitraum: 08.11.2021 – 23.10.2023

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Erfurt

Inhalt: Die Weiterbildung soll die Teilnehmenden befähigen:

  • Zusammenhänge in Beziehungsnetzen zu erkennen (Systembeobachtung)
  • diese zu verstehen (ganzheitliche Systemanalyse)
  • auf produktive Veränderungen hinzuwirken (effektive Systemintervention)
  • die eigenen Kräfte ökonomisch einzusetzen und mit Grenzen besser umzugehen (Effizienz und Psychohygiene).

Zielgruppe

  • Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen
  • Psycholog*innen
  • Erzieher*innen, Pädagog*innen
  • Ärzt*innen, Lehrer*innen,
  • Fachkräfte mit vergleichbarer Ausbildung oder Berufstätigkeit
  • Mitarbeiter*innen aus Wirtschaftsunternehmen vorrangig aus den Bereichen Personalentwicklung und betriebliche Bildung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 10.01.2022 – 19.01.2024

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Hanau

Inhalt:

  • Einstiege und Abschiede gestalten
  • Arbeit in und mit Systemen (Systemdiagnose, Klient*innentypen, Methoden der Gesprächsführung)
  • Arbeit an der Herkunftsfamilie
  • systemische Interventionen

Zielgruppe:

  • Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Erzieher*innen, Pädagog*innen, Ärzt*innen, Lehrer*innen, und Fachkräfte mit vergleichbarer Ausbildung oder Berufstätigkeit
  • Mitarbeiter*innen aus Wirtschaftsunternehmen, vorrangig aus den Bereichen Personalentwicklung und betriebliche Bildung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 26.01.2022 – 20.01.2023

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Erfurt

Inhalt:

  • Verknüpfung von systemtherapeutischen Richtungen und Methoden
  • systemische Fragetechniken und Methoden

Zielgruppe:

  • Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen
  • Diplom-Psycholog*innen und -Pädagog*innen
  • Ärzte/Ärztinnen
  • Angehörige verwandter Berufsgruppen mit vergleichbarer Ausbildung und Berufstätigkeit, die an unserem Institut die Weiterbildung “Systemisches Arbeiten” absolviert haben
  • Fachkräfte mit vergleichbaren Voraussetzungen
  • Voraussetzung ist der Abschluss einer DGSF-anerkannten Weiterbildung „Systemische Beratung“
  • Kolleg*innen aus anderen Instituten können bei uns ggf. fehlende Voraussetzungen nachholen und das Zertifikat systemische Beratung DGSF als Quereinsteiger*innen erwerben.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 02.06.2022 – 02.06.2023

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Erfurt

Inhalt:

  • Systemische Grundlagen, Kontakt und Beziehungsaufbau
  • Auftragsklärung
  • Systemdiagnosen
  • Selbsterfahrung
  • Gesprächsführung und systemische Methoden
  • Umgang mit Konflikten
  • Gestaltung von Abschieden

Zielgruppe: Diese Weiterbildung richtet sich…

  • an Berufstätige, die viel mit Menschen verhandeln und kommunizieren müssen und dafür ihr Handlungsrepertoire erweitern und verbessern möchten
  • an Studierende höherer Semester, die sich systemische Methoden aneignen möchten sowie Theorie und Praxis verbinden möchten
  • an Menschen, die mehr über sich und ihr Kommunikationsverhalten erfahren möchten (Selbsterfahrung)
  • an Profis in psychosozialen und pädagogischen Berufen, die sich für schwierige Gesprächssituationen rüsten möchten
  • an Interessenten an einer längerfristigen systemischen Weiterbildung, die vorab einschätzen möchten, ob der Ansatz für sie taugt und ob unsere übungs- und erfahrungsorientierte Didaktik zu ihrem Lernstil passt

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Zeitraum: 27.06.2022 – 17.06.2024

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG – Erfurt

Inhalt:

  • Einstiege und Abschiede gestalten
  • Arbeit in und mit Systemen (Systemdiagnose, Klient*innentypen, Methoden der Gesprächsführung)
  • Arbeit an der Herkunftsfamilie
  • systemische Interventionen

Zielgruppe:

  • Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen, Erzieher*innen, Pädagog*innen, Ärzt*innen, Lehrer*innen, und Fachkräfte mit vergleichbarer Ausbildung oder Berufstätigkeit
  • Mitarbeiter*innen aus Wirtschaftsunternehmen, vorrangig aus den Bereichen Personalentwicklung und betriebliche Bildung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Fachtage

Datum: 12.09.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Selbsterfahrung
  • Entwicklungspsychologischer Hintergrund
  • Entwicklungsaufgaben im Jugendalter
  • Herausforderungen und Zugänge in der Arbeit mit Jugendlichen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 16.09.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Risikoanalyse
  • Maßnahmen und Instrumente
  • Interventionsmöglichkeiten
  • Transparente und kommunizierte Verhaltens- und Verfahrensregeln
  • Verantwortlichkeiten
  • Nachsorge
  • Arbeit mit Fallbeispielen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 20.09.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Inhalte eines Schutzkonzeptes
  • Risikoanalyse
  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Personalverantwortung
  • Sexualpädagogisches Konzept
  • Qualifizierung
  • Evaluation

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 14.09.2022

Veranstalter*innen: praxis – institut für systemische beratung süd oHG

Inhalte:

  • Informationen zu Konzept und Inhalten der Weiterbildung
  • Kennenlernen der Arbeitsweise der Referent*innen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 16.11.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Grundlagen der Bindungstheorie
  • Frühkindliche Bindungsstörungen
  • Bindungsorientierte Eingewöhnung in der Kita
  • Neue Bezugspersonen: Erzieher*innen
  • Begleitende Elternarbeit

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 17.11.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Situationsanalyse: „Was ist hier eigentlich los?“
  • Aspekte des Selbstmanagements
  • Vorbereitung und Strukturierung von Konfliktgesprächen
  • Krisen- und Konfliktgespräche mit Eltern
  • Konfliktgespräche mit Kolleg*innen
  • Umgang mit eigenen Ressourcen und Grenzen
  • Arbeit an konkreten Fallbeispielen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 09.06.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Grundlagenwissen zum Thema „Verhaltensauffälligkeiten bzw. herausforderndes Verhalten“
  • Verschiedene Formen, z. B. Ängstlichkeit, Impulsivität, Aggressivität, Ablenkbarkeit und Sensibilität
  • Ursachen und Bedürfnisse hinter diesem Verhalten
  • Grundlagen des systemisch-lösungsorientierten Ansatzes
  • Reflexion Ihrer Rolle und Ihrer professionellen Haltung
  • Fallbesprechungen
  • Neue Handlungsmöglichkeiten und Lösungsstrategien

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 12.09.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Inhalte eines Schutzkonzeptes
  • Risiko- und Potentialanalyse
  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Personalverantwortung
  • Schutzkonzepte (z.B. Sexualpädagogische oder Gewaltschutzkonzepte)
  • Qualifizierung
  • Evaluation

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 13.09.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Erstellung eines Genogramms
  • Kontextualisierung
  • Verwendung der Symbole
  • Hypothesenbildung und Ressourcenaktivierung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 10.11.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Erstellung eines Genogramms
  • Kontextualisierung
  • Verwendung der Symbole
  • Hypothesenbildung und Ressourcenaktivierung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 11.11.2022

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Nähe und Distanz als Selbstverständnis der Sozialen Arbeit
  • Handlungsstrategien für die eigene Arbeit
  • Grenzen in der Begleitung und entstehende Teamdynamiken
  • Reflexion und Selbsterfahrung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 19.09.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Selbsterfahrung
  • Entwicklungspsychologischer Hintergrund
  • Entwicklungsaufgaben im Jugendalter
  • Herausforderungen und Zugänge in der Arbeit mit Jugendlichen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 12.10.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Situationsanalyse: „Was ist hier eigentlich los?“
  • Aspekte des Selbstmanagements
  • Vorbereitung und Strukturierung von Konfliktgesprächen
  • Krisen- und Konfliktgespräche mit Eltern
  • Konfliktgespräche mit Kolleg*innen
  • Umgang mit eigenen Ressourcen und Grenzen
  • Arbeit an konkreten Fallbeispielen

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Datum: 09.11.2023

Veranstalter*innen: Paritätisches Bildungswerk Sachsen-Anhalt

Inhalte:

  • Nähe und Distanz als Selbstverständnis der Sozialen Arbeit
  • Handlungsstrategien für die eigene Arbeit
  • Grenzen in der Begleitung und entstehende Teamdynamiken
  • Reflexion und Selbsterfahrung

Für weitere Informationen klicken Sie hier.