Stressprävention und -bewältigung im pädagogischen Kontext

Bestimmt haben auch Sie schon einmal den Satz gehört: „Stress ist die größte Zivilisationskrankheit unserer Zeit“. Studien über depressiv-kranke und herzkranke Menschen belegen, dass Stress körperlich und psychisch langfristige Folgen mit sich bringt, die sich oft langsam einschleichen und somit schwer auf die Ursache zurückzuführen sind. Die Diagnose „Burn-Out“ ist nicht umsonst eine Art Trend-Diagnose geworden.

Besonders in der Arbeit mit vielen unterschiedlichen Menschen, kann es schnell zu Stresssituationen kommen. Hinzu kommen Erwartungen aus vielen Richtungen, ein hohes Verantwortungsgefühl und oftmals das Bestreben alles richtig machen zu wollen.

Eines wird jedoch immer deutlicher: Stress ist auch eine Entscheidung. Was von außen auf uns einwirkt, verarbeiten wir höchst subjektiv und gehen in unterschiedlichster Art und Weise damit um. Wir alle können lernen, Stresssituationen gekonnt zu bewältigen und präventiv etwas für unsere Gesundheit zu tun. Denn auch wir sind nur in der Lage anderen zu helfen, wenn wir uns selber helfen können und gesund durchs Leben gehen.

Inhalt

In unserer Fortbildung „Stressprävention und -bewältigung“ lernen Sie mit Ihrem persönlichen Stressempfinden und Stressreaktionen umzugehen. Dabei werfen wir einen Blick auf Ihren Körper, Ihre Gedanken und Ihre Gefühle. Wir erproben Techniken, die sowohl kurzfristig als auch langfristig und regelmäßig angewendet einen erheblichen Unterschied machen können.

Sich gegen Stress zu entscheiden, ist nicht schwer. Oft bedarf es nur einem Perspektivwechsel. Legen Sie den Grundstein für ein gesundes Leben, das Ihnen alle Möglichkeiten offen hält und seien Sie dabei.

Zielgruppe

Wenn Sie beruflich oder privat noch Potential im Umgang mit Stress sehen oder präventiv etwas tun wollen, dann sind Sie hier genau richtig. Die Fortbildung ist für Menschen geeignet, die im sozialen Bereich tätig sind, ebenso aber für Tätige anderer Bereiche.

Informationen

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über eine Anfrage. Wir erstellen Ihnen gerne ein passgenaues Angebot.

calaidoskop Institut und Praxis
für systemische Beratung . Supervision und Bildung
Braustraße 29 . 04107 Leipzig
Tel.: 0341-9751501
Email: institut@calaidoskop.de