Wie Sie dank Corona den besten Sex Ihres Lebens haben

Es wird von einem Babyboom in 9 Monaten, Verkaufsexplosionen von Dildos und den armen Singles geredet, weil diese nicht die einmalige Gelegenheit haben, mit ihrem Partner Dank Corona von nun an 24/7 zu verbringen. Noch nie zuvor hatten Paare so viel gemeinsame Zeit. Klar, von zu Hause muss ein Bisschen gearbeitet werden, aber eigentlich müsste es sexuell momentan so gut laufen, wie nie zuvor – sollte man meinen.

Die Realität sieht ein wenig anders aus und das wird unter den Teppich gekehrt. Tatsächlich stehen die Folgen von Corona, was als Freifahrtschein für unbegrenzten Spaß im Bett und verliebtheitsgleiche Zweisamkeit dargestellt wird, der sexuellen Lust teilweise im Weg. Das ununterbrochene Zusammensein mit dem Partner, ohne Abstand gewinnen zu können, sowie Ungewissheit und Angespanntheit aufgrund der aktuellen Situation sind wahre Erotik-Killer. Wir werden hier konkret darauf eingehen, wie Sie es mit ein Paar Übungen und Tricks hinbekommen, in der Corona-Zeit Ihre Flitterwochen wiederaufleben lassen können, wie es in den Medien angepriesen wird. Beginnen wir mit den Voraussetzungen:

1. Zeit für sich allein

Normalerweise sind Sie beide jeden Werktag auf der Arbeit und haben da eine Menge Zeit ohne einander. Auch auf der Arbeit, haben Sie immer wieder Momente, die Sie nur für sich nutzen können. Der Weg ins Büro, der Blick aus dem Fenster, die Pausen. Sie können jeden Tag durchatmen und bekommen, falls nötig, den gewünschten Abstand von zu Hause. Damit ist nun plötzlich Schluss und die meisten Menschen unterschätzen die fatalen Auswirkungen. Zeit für uns allein, Zeit zum Durchatmen, Zeit nur bei sich und seinem Körper zu sein, ist enorm wichtig.

Deshalb achten Sie darauf, dass jeder Zeit für sich hat. Treiben Sie Sport, nehmen Sie sich Zeit im Bad, gehen Sie spazieren. Wenn Sie sich diese Zeit nicht nehmen, werden Sie langsam, aber sicher auch Kleinigkeiten belasten und ohne diese loslassen zu können, geht ihre Libido automatisch flöten.

2. Zeit für euch als Paar

Neben der Zeit allein sollte man sich unbedingt auch gemeinsame Zeit nehmen. Paarzeit. Vor allem mit Kindern ist dies enorm wichtig und wird im Alltag schnell vergessen. Sie können nun einwenden, dass Sie sich doch den ganzen Tag sehen, aber darum geht es nicht. Den Tag über leben Sie nebeneinander her. Sie brauchen „Qualitiytime“. Gehen Sie zusammen weg (ein Spaziergang ist auch während Corona möglich), setzen Sie sich mit einem Glas Wein auf die Couch und reden Sie mal wieder ganz ausführlich. Seien Sie in dieser Zeit aufmerksam und zärtlich miteinander. Zu keiner Zeit brauchen wir unsere Partner*innen und deren Unterstützung so sehr, wie jetzt. Verwehren Sie diese einander nicht.

 

Wenn Sie diese beiden Punkte erfüllt haben, sollten Sie trotz Corona so bei sich sein, dass sie bereit für die richtigen Tipps sind. Eine Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich darauf einlassen und dass Sie mutig sind. Sex ist ein sensibles Thema. Sie müssen bereit sein, sich diesem zu stellen und vor Ihrem Partner zu öffnen. Sonst wird es keine Veränderung geben und Sie bleiben bei dem alltäglichen Muster, was Sie bisher ausgelebt haben. Wenn Sie bereit sind, mutig zu sein, sind hier unsere Tipps für unglaublichen Sex in der Quarantäne-Zeit:

1. Sich mit sich selbst beschäftigen: Was turnt mich an?

Wir schenken unserer Sexualität im Alltag oft zu wenig Aufmerksamkeit. Mit der neu gewonnenen Zeit können wir dies nun ändern. Nehmen Sie sich einen ruhigen Moment für sich und machen Sie es sich gemütlich. Schließen Sie die Augen und horchen in sich hinein. Nur, wenn Sie ruhig und gelassen sind, kann diese Übung funktionieren.

Nehmen Sie sich, wenn Sie das möchten, einen Zettel und einen Stift und fragen Sie sich, was Ihnen Lust bereitet. Schreiben Sie diese Gedanken auf. Es kann sich dabei um Erinnerungen mit Ihrem oder vergangenen Partnern handeln, es können Momente im Alltag sein, in denen Sie Lust verspüren, es können sexuelle Vorstellungen sein, die Sie beispielsweise aus Pornos oder Büchern haben und es können ganz eigene Fantasien sein. Öffnen Sie sich vor sich selbst. Wer sind Sie als sexuelle Person?

Setzen Sie sich dabei nicht unter Druck. Sie haben Zeit. Und akzeptieren Sie sich. All Ihre Vorstellungen, mögen sie noch so abwegig erscheinen oder von unserer Gesellschaft nicht toleriert werden, sind vollkommen in Ordnung. Es handelt sich um Ihre Sexualität. Hier entscheiden nur Sie.

2. Was würde ich gerne ausprobieren?

Überlegen Sie sich, wenn Sie eine kleine Sammlung haben, was davon Ihr Partner noch nicht weiß. Vielleicht ist es nur eine kleine Sache, vielleicht ist Ihr Blatt voll von Dingen, die Sie erregen und von denen Ihr Partner (noch) keine Ahnung hat. Überlegen Sie einmal, warum Ihr Partner nichts davon weiß? Sind Sie unsicher, ob er/sie es akzeptiert? Haben Sie Angst, was diese Fantasie über Sie aussagen könnte? Warum haben Sie mit Ihrem Partner bis jetzt noch nicht darüber geredet und was fehlt Ihnen, um es zu tun?

Was davon würden Sie gerne ausprobieren? Vielleicht ist es nur eine kleine Sache. Vielleicht sind es ganz viele. Wenn es Ihnen schwerfällt, etwas Neues in Ihr Sexleben zu integrieren, machen Sie sich keine Sorgen. So geht es allen Menschen in einer langen Partnerschaft. Wir streben nach Sicherheit und alles Neue bedroht diese. Allerdings ist es für ein leidenschaftliches Sexualleben wichtig, neue Dinge auszuprobieren und uns dieser Angst zu stellen. Genau das macht es so reizvoll.

3 Den Partner mit einbeziehen

Fragen Sie sich als letztes, was davon Sie Ihrem Partner erzählen können. Um es zu erleichtern, verabreden Sie sich abends dafür. So können Sie keinen Rückzieher mehr machen. Nehmen Sie sich vorher Zeit für einander und reden Sie miteinander. Sie haben keine Eile. Es kann Ihnen komisch vorkommen. Vielleicht sind Sie nervös. Genießen Sie dieses Gefühl! Wann hatten Sie das das letzte Mal?

Wenn Sie bereit sind, teilen Sie Ihre Gedanken. Reden Sie über Vorstellungen und Wünsche. Am besten gelingt dies, wenn beide Partner sich eine Liste angefertigt haben. Seien Sie offen für Ihren Partner. Nehmen Sie neue Wünsche nicht als Kritik an Ihrer bestehenden Partnerschaft. Sie sind Ideen und Chancen, die Sie auch wieder verwerfen können.

4. Ideales sexuelles Szenario von Clement

Als letztes stellen wir Ihnen eine Übung des Sexualtherapeuten Ulrich Clement vor. Dieser hat das „ideale sexuelle Szenario“ entworfen, wobei es sich um eine Übung handelt, die genau diese drei Schritte zusammenfasst. Dabei wird die folgende Fragestellung von beiden Partnern schriftlich beantwortet: „Stellen Sie sich vor, Sie dürften sexuell ganz egoistisch sein und müssten auf Ihren Partner keine Rücksicht nehmen. Welchen Ablauf einer für Ihre Bedürfnisse idealen sexuellen Begegnungen würden Sie am liebsten in die Tat umsetzten?“. Diese Beschreibung darf so lang und ausführlich sein, wie Sie möchten.

Wichtig ist hierbei, dass vorher abgesprochen wird, wie Sie damit umgehen. Es handelt sich um einen äußerst sensiblen Prozess und ein respektvoller Umgang miteinander ist essenziell. Sie müssen beide bereit dazu sein und wissen, dass Sie das was Ihr Partner schreibt nicht in die Tat umsetzen müssen, wenn Sie es nicht möchten. Es geht darum, einander besser kennenzulernen. Sie entscheiden, wie Sie Ihre Sexualität gestalten. Sie muss beiden Spaßmachen.

 

Wenn Sie sich momentan viel Streiten, steht dem Ausleben von Sexualität natürlich noch mehr im Weg. Dazu müssen Sie erst bei sich „ausmisten“, die Konflikte lösen und wieder zueinander finden. Wie Sie das am Besten tun finden Sie hier. Wenn Sie zum Thema Sexualität genaueres wissen wollen und Ihnen eine professionelle Beratung vorschwebt, kontaktieren Sie uns gerne.

Corona versetzt uns alle in Panik, aber ein Glück schenkt die Pandemie uns die Zeit, zu unserer inneren Mitte zurückzukehren und uns mit all den Teilen zu beschäftigen, für die wir uns im Alltag zu wenig Zeit nehmen, wie unserer Sexualität. Da sich die Virenlast beim Geschlechtsverkehr nicht erhöht (wenn Ihr Partner/Ihre Partnerin Corona hat, stecken Sie sich auch ohne Sex an), kann Körperkontakt ganz ohne Bedenken genossen werden. Also seien Sie mutig, stellen Sie sich Ihren tiefen Bedürfnissen und entdecken Sie Ihre Sexualität neu! Es wird nie wieder einen so guten Zeitpunkt geben, wie jetzt!

Von Lisa Mucke

https://pixabay.com/de/photos/lieben-menschen-liebe-romantik-3258928/

One thought on “Wie Sie dank Corona den besten Sex Ihres Lebens haben

Kommentare sind geschlossen.